Dyskalkulietherapie

Im Rahmen meiner Zulassung vom Jugendamt der Landkreise Freising und Landshut oder für Privatzahler biete ich die Therapie von Dyskalkulien an.

Hierfür ist eine sehr genaue und individuelle Diagnostik nötig. Ich untersuche die Rechenfertigkeiten Ihres Kindes mit einem standardisierten (z. B. HRT, BADYS Zareki-R) und einem informellen Verfahren nach Kaufmann/Wessolowski, um mir ein genaues Bild für einen Förderansatz zu machen.

Zudem beachte ich rahmentherapeutische Probleme wie visuelle Wahrnehmungsprobleme und Konzentration und führe bei Bedarf auch eine neuromotorische Diagnostik sowie eine Blockadenlösung mit N.I.C.E. durch um eine optimale Ausgangslage für die Entwicklung der Rechenfertigkeiten zu erreichen.

Meist liegen die Probleme schon in den basalen Rechenfertigkeiten, wie der Zahlvorstellung, der Automatisierung der Grundaufgaben und dem Zehnerübergang, sowie der simultanen und quasi-simultanen Erfassung von Anzahlen.

Ein genauer Behandlungsplan sowie ein strukturiertes auf das Kind abgestimmte Vorgehen mit ausreichend Wiederholung ist für die Verbesserung der Symptomatik unerlässlich. Nur so kann Ihr Kind ein ausreichendes Operationsverständnis für die geforderten Aufgaben gewinnen und nötige Begriffe und Rechenstrategien speichern, um diese flexibel verwenden zu können.

Melden Sie sich gerne in unserer Praxis für die Vereinbarung eines Termins zur Beratung und Therapie.